Weihnachtskarten sticken

Du brauchst:

  • eine Karte (falte einen Tonkarton A5 in der Mitte)
  • eine Nähnadel  
  • eine spitze Nadel
  • ein Lineal
  • Filz als Unterlage
  • grüne Wolle
  • Perlen in verschiedenen Farben (Pass auf! Das Loch muss groß sein. Deine Nadel muss durch das Loch passen!)

 

So fängst du an:

  1. Male ein Dreieck auf ein weißes Papier DIN A6.
  1. Markiere links und rechts an der Seite ungefähr 8 Punkte.

         Nimm das Lineal damit die Punkte genau werden.

 
  1. Lege das weiße Papier auf deine Karte.

         Lege das Papier genau auf die Karte.

         Lege die Karte auf die Filzunterlage.

 

  1. Nimm die spitze Nadel und steche Löcher in das Papier und in die Karte.
 

 

Jetzt kannst du mit dem Sticken beginnen:

 

  1. Schneide ein Stück von der grünen Wolle ab. Pass auf, dass es lang genug ist!
  2. Mache einen Knoten an das Ende.
  3. Fädle die Wolle in die Nadel.
  4. Beginne von hinten. Beginne unten rechts.

 

  1. Ziehe die Nadel mit dem Faden durch das Loch.
  2. Nimm ein paar Kugeln auf die Nadel.
  3. Steche gegenüber die Nadel wieder von oben ins Loch.
  4. Jetzt musst du wieder von unten ins nächste Loch stechen.
  5. Sticke bis der Baum fertig ist.
  1. Mache am Ende wieder einen Knoten oder vernähe den Faden. So geht das Gestickte nicht wieder auf.
  2. Wenn du möchtest kannst du die Karte unten stempeln oder „Frohe Weihnachten“ schreiben.

 

Das sind unsere Ergebnisse. Schau Mal!

       

Ein Kommentar

Martina

Wow! Was für eine tolle Idee! Gefällt mir!!!

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + 4 =