Ronja und Finchen – unsere beiden Katzen

Das sind Ronja und Finchen.

Die beiden Katzen wohnen seit Juni bei uns.

 

Wir haben uns lange überlegt:

  • Wollen wir wirklich Katzen?
  • Welche Katzen wollen wir?
  • Haben wir genug Zeit für die Katzen?
  • Wie teuer ist eine Katze und wie teuer ist das Futter, das Katzenstreu und der Tierarzt?
  • Wollen wir eine Katze oder zwei Katzen?
  • Wollen wir junge Katzen oder ältere Katzen aus dem Tierheim?
  • Wer sorgt für die Katzen, wenn wir nicht da sind oder in den Urlaub fahren?
  • Wollen wir die Katze nur im Haus halten oder darf die Katze auch raus in den Garten?

 

Wollen wir wirklich Katzen?

Ich wollte schon als Kind gerne eine Katze. Meine Eltern haben das nicht erlaubt. Andreas wünscht sich auch schon lange eine Katze. Wir lieben beide Katzen.

Eine Katze lebt 15-20 Jahre. Das ist eine lange Zeit. Wenn wir eine Katze kaufen, dann müssen wir lange für die Katze sorgen.

Manche Menschen sind allergisch gegen Katzenhaare. Sie bekommen Schnupfen oder Asthma, wenn eine Katze in der Nähe ist. Wir haben keine Katzenallergie, aber wir haben ein paar Freunde mit einer Katzenallergie. Diese Freunde können uns dann vielleicht nicht mehr besuchen.

Katzen verlieren viele Haare. Die Haare der Katze sind überall in der Wohnung. Es ist viel mehr Arbeit die Wohnung zu putzen.

Katzen wetzen manchmal ihre Krallen und kratzen an den Möbeln, am Sofa oder an den Vorhängen.

 

Welche Katzen wollen wir?

Katzen mit etwas längeren Haaren sehen sehr kuschelig aus. Katzen mit längeren Haaren muss man jeden Tag bürsten. Dafür braucht man viel Zeit.

Die verschiedenen Rassen haben auch unterschiedliche Temperamente.

 

Haben wir genug Zeit für die Katzen?

Ich arbeite am Nachmittag oft zu Hause und Andreas ist oft am Vormittag da. Die Katzen sind nicht so oft alleine.

 

Wie teuer ist eine Katze und wie teuer ist das Futter, das Katzenstreu und der Tierarzt?

Eine Katze kostet unterschiedlich viel. Eine Hauskatze bekommt man schon für 50-100 €, eine Rassekatze ist viel teurer.

Eine Katze braucht ein Katzenklo, Futternäpfe, Spielzeug und vielleicht einen Kratzbaum.

Für das Futter muss man ungefähr 50€ im Monat bezahlen für eine Katze, für das Katzenstreu ungefähr 10€ im Monat. Einmal im Jahr muss man mit der Katze zum Tierarzt. Die Katze muss geimpft werden. Vier mal im Jahr muss man der Katze eine Tablette gegen Würmer geben. Das Impfen und die Tabletten kosten ungefähr 100 € im Jahr. Manchmal ist die Katze aber vielleicht auch krank oder verletzt, dann muss man noch mehr Geld bezahlen.

 

 

Wollen wir eine Katze oder zwei Katzen?

Eine Katze braucht sehr viel Zuwendung von uns Menschen. Wir müssen oft mit der Katze spielen.

Zwei Katzen können auch miteinander spielen. Sie fühlen sich nicht so alleine.

Es ist zu empfehlen zwei Geschwister zu nehmen. Sie kennen sich schon.

 

 

Wollen wir junge Katzen oder ältere Katzen aus dem Tierheim?

Junge Katzen sind sehr lebhaft und machen viel Unsinn. Sie springen in die Vorhänge, graben Blumentöpfe um, stoßen Vasen um.

Ältere Katzen sind ruhiger. Es gibt viele Katzen im Tierheim, die einen neuen Besitzer suchen.

 

Wer sorgt für die Katzen, wenn wir nicht da sind oder in den Urlaub fahren?

Wenn wir nicht da sind, dann brauchen wir jemanden, der die Katzen füttert, das Katzenklo sauber macht und mit ihnen spielt.

Wir haben viele Freunde und Nachbarn gefragt, ob sie das machen können.

 

Wollen wir die Katze nur im Haus halten oder darf die Katze auch raus in den Garten und auf die Straße?

Im Haus oder in der Wohnung kann der Katze nicht so viel passieren. Dort ist es nicht so gefährlich und sie kann auch nicht weglaufen.

Aber Katzen gehen auch sehr gerne raus. Sie wollen Mäuse fangen und wollen durch ihr Revier laufen.

 

Wir haben uns entschieden.

Wir haben ein Jahr überlegt.

 

Ronja und Finchen sind zwei junge Katzen. Wir haben sie nicht im Tierheim geholt, sondern bei einer Familie.

Sie sind Geschwister und spielen gerne zusammen. Andreas und ich spielen aber auch viel mit den Katzen.

Ronja und Finchen sind Mischlingskatzen mit längeren Haaren.

Sie sind Freigänger. Das bedeutet, dass sie auch alleine raus dürfen.

Wenn wir in den Urlaub fahren, dann zieht eine Freundin bei uns ein und versorgt die Katzen. Die Freundin füttert die Katzen, macht das Katzenklo sauber und spielt mit Ronja und Finchen.

 

Wir haben viel Freude mit den Katzen.

Es war eine gute Entscheidung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 4 =