Blattschneider-Ameisen

Blattschneider-Ameisen leben in Südamerika.
Sie sind eine besondere Ameisen-Art.
Es gibt 40 verschiedene Blattschneider-Ameisen!
Es ist spannend, wie sie leben und wie sie sich ernähren

Wie sieht der Ameisen-Körper aus?

Der Ameisen-Körper ist dreigeteilt: Jede Ameise hat Kopf, Brust und Hinterleib.

Ameise_2Am Kopf befinden sich die Augen, die Fühler und die Mund-Werkzeuge.
Mit den Mundwerkzeugen schneidet die Ameise kleine Stücke von Blättern ab.

An der Brust sind 6 Beine. Ameisen-Königinnen und Ameisen-Männchen haben an der Brust auch Flügel.

Im Hinterleib befinden sich die Organe.

 

Wo leben die Ameisen?

Die Ameisen leben in einem Nest.
Ein Ameisennest ist riesig!
Ein sehr großer  Teil vom Ameisennest befindet sich unter der Erde.
Im Ameisennest gibt es viele Kammern für die Larven .
Es gibt Plätze für den Müll und es gibt viel Platz für einen Pilz.
Es gibt auch Röhren. Die Röhren verbinden die Kammern.

Welche Ameisen leben im Nest?Bubi-fragt

In jedem Nest gibt es eine Ameisen-Königin und viele weibliche Arbeiterinnen.
Männliche Ameisen gibt es auch – aber nur ganz wenige.

Die Königin legt Eier.
Jede Sekunde legt die Königin ein Ei.
Aus den Eiern schlüpft der Nachwuchs.

Es gibt ganz kleine Arbeiterinnen und große Arbeiterinnen.
Sie haben verschiedene Aufgaben.
Die Arbeiterinnen füttern die Larven.
Die Arbeiterinnen halten das Nest sauber,
Ameisen_5sie bringen Nahrung ins Nest und
sie bauen das Nest weiter.
Die Arbeiterinnen schneiden kleine Teile von Blättern ab.
Dafür brauchen sie viel Zeit.

Die männlichen Ameisen leben nur kurz.
Sie fliegen mit Ameisen-Königinnen zum Hochzeitsflug.
Danach sterben sie.

Wie „sprechen“ Ameisen miteinander?

Ameisen können natürlich nicht sprechen.
Aber sie können sich miteinander verständigen.

Wie machen sie das? Bubi-Tipp
Ein Beispiel: Wenn ein Feind nah zum Nest kommt, dann gibt es ein Alarm-Signal.
Das Alarm-Signal ist ein bestimmter Duft.
Eine Ameise sprüht eine Flüssigkeit aus ihrem Körper.
Die anderen Ameisen riechen diese Flüssigkeit und laufen schnell ins Nest zurück.

Was fressen Ameisen?  

Ameise_1Ameisen ernähren sich vom Pflanzensaft in Blättern.
Alle Ameisen müssen den Weg zur Nahrung finden. Deshalb legen die Ameisen eine Duftspur.
Sie sprühen eine Flüssigkeit auf den Weg zur Nahrung.
So riechen alle Ameisen den richtigen Weg.

Was machen die Blattschneider-Ameisen mit den Blättern?

Die Blattschneider-Ameisen haben noch eine besondere Nahrung.Ameisen_4
Viele Arbeiterinnen schneiden Stücke von Blättern ab.
Sie bringen die Blatt-Stücke ins Nest.
ABER: Sie fressen die Blatt-Stücke nicht!

Die Blattschneider-Ameisen kauen die Blätter und spucken sie wieder aus.
Der Blatt-Brei ist der Nährboden für einen besonderen Pilz.
Dieser Pilz wächst dann im Blattschneider-Ameisennest.
Die Blattschneider-Ameisen fressen den Pilz – nicht die Blätter!

Bubi5Warum heißen sie Blattschneider-Ameisen? Das weißt du jetzt!

Text und Fotos: Vanessa Heinzle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × 4 =