Die Bundestagswahl

In vielen Straßen in Deutschland hängen große Plakate. Auf den Plakaten sind große Fotos oder Bilder von Menschen. Warum hängen diese Plakate da?

Am 24. September 2017 wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt.

Die Menschen auf den Plakaten wollen gewählt werden. Die Menschen auf den Plakaten wollen in den deutschen Bundestag gewählt werden.

Was ist der Bundestag?

Der Bundestag ist ein großes Haus in Berlin. Dort ist ein großer Saal. In dem Saal gibt es genau 630 Sitze. So schaut der Saal aus:

Hier trifft sich der Bundestag.

Im Bundestag arbeiten 630 Frauen und Männer: Für jeden Sitz ein Mensch. Diese Menschen nennen wir auch Abgeordnete. Die Abgeordneten entscheiden über die Gesetze in Deutschland. Die Abgeordneten werden von den Menschen in Deutschland gewählt. Das nennen wir Bundestagswahl.

Die Gebärde für Bundestag ist:

Die Abgeordneten sind Mitglieder in einer Partei. Parteien sind Gruppen von Menschen, die ähnliche Meinungen haben. Es gibt verschiedene Parteien: CDU, CSU, SPD, Grüne, Linke, AfD, FdP. Die Parteien haben verschiedene Ideen, wie unser Leben in Deutschland noch besser werden soll.

Wie oft findet die Wahl statt?

Die Wahl findet alle 4 Jahre statt. Die letzte Wahl war 2013. Die nächste Wahl ist 2017. Sie ist genau am 24. September 2017.

Wer darf wählen?

In Deutschland darf jeder Mensch wählen, der über 18 Jahre alt ist und einen deutschen Ausweis hat.

Warum ist es wichtig, zu wählen?

In Deutschland gibt es die Demokratie. Demokratie bedeutet: Herrschaft des Volkes. Deutschland ist eine Demokratie. Das bedeutet: In Deutschland herrscht das Volk. Das funktioniert durch Wahlen. Dabei werden Politiker und Parteien gewählt, sozusagen als Stellvertreter des Volkes. So haben die Menschen in Deutschland die Möglichkeit mitzubestimmen. Bei einer Wahl ist jede Stimme wichtig. Nur wenn so viele Menschen wie möglich zur Wahl gehen, klappt das mit der Demokratie. Sonst entscheiden immer weniger Menschen darüber, wer in Deutschland regiert. Und das ist dann keine Demokratie mehr.

Wenn du in Berlin bist, kannst du zu einer Bundestags-Sitzung hingehen. Die Sitzungen sind öffentlich. Du kannst die 630 Stühle zählen. Dort kannst du die Abgeordneten sehen. Du kannst ihren Reden zuhören. Du kannst sehen, wenn sie abstimmen.

 

 

Warst du schon mal in Berlin?

Hast du dir den Bundestag angeschaut?

Schreib uns!

 

Text: Anne – Bilder: Anne, Das große Wörterbuch der deutschen Gebärdensprache – Verlag Karin Kestner oHG, pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.