Lavalampe selber bauen

Lavalampe selber bauen

00 Titelbild

Heute wollen wir dir zeigen, wie du eine Lavalampe selbst bauen kannst.

Du brauchst:

00 Überblick
• ein durchsichtiges Glas oder eine Flasche
• Speiseöl
• Wasser
• Wasserfarben, Tinte oder Lebensmittelfarbe (es geht aber auch ohne Farbe)
• mindestens eine Brausetablette, z. B. Vitamin-Tabletten oder Alka-Seltzer (gibt es im Supermarkt oder in der Apotheke)

Und so geht’s:

1. Fülle das Öl in das Glas.

01 Öl
2. Mische die Farbe in das Wasser.

02 Wasser färben
3. Gib vorsichtig etwas Wasser ins Öl. Das Öl vermischt sich nicht mit dem Wasser.

03 Wasser dazu
4. Teile eine Brausetablette in mehrere Stücke und wirf ein paar Stücke in das Glas.

04 Tablette dazu
5. Warte kurz. Wenn noch nicht viel passiert, kannst du das Glas leicht bewegen.Oder noch mehr von der Brausetablette in das Glas werfen.

05 Fertig
Tipps:

• Gib nicht zu viele Brausetabletten gleichzeitig in das Glas, sonst kann es überlaufen.

• Es sieht toll aus, wenn du eine Lampe unter das Glas stellst. Zum Beispiel die Lampe von einem Handy.

06 Handy darunter

Was passiert da?
Die Farbe vermischt sich mit dem Wasser. Öl vermischt sich NICHT mit dem Wasser.
Öl hat eine kleinere Dichte als Wasser und schwimmt oben.
Die Brause im Wasser sprudelt Die Sprudel-Blasen steigen durch das Öl nach oben. Dabei nehmen sie bunte Wassertropfen von unten mit. Ohne Sprudel-Blasen können die bunten Wassertropfen nicht oben bleiben. Sie „wandern“ wieder nach unten, denn: Wasser ist schwerer als Öl.

 Artikel und Bilder: Tilly T., Seminar Bamberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn − 5 =